Christian Mettler

Mein Werdegang im SimRacing beginnt im April 2020 (Corona sei Dank). Vorher war ich etwa drei Jahre Hobby-Gamer auf der PS4 mit mehreren Renn-Simulationen.
In meinem Alter (ü60) wollte ich unbedingt wissen, ob mir meine langjährigen Erfahrungen im Kart- (ist schon eine Weile her) und Automobilrennsport sowie als ACS-Renninstruktor beim SimRacing helfen können. Nachdem ich mir im August 2020 selber ein passendes Sim-Equipment (tönt gut oder?) angeschafft habe testete ich in relativ kurzer Zeit verschiedene PC-Rennsimulationen. Jeder Neueinsteiger im SIM-Racingsport merkt jedoch schnell, um an der Spitze mitzufahren braucht es sehr viel Geduld und sehr, sehr, sehr viel Zeit.
Wie dem auch sei, meinen ersten Erfolg erlebte ich beim Finale der Swiss Sim Racingseries im Jahr 2020. Ich durfte dort als absoluter Neuling den siebten Schlussrang bei der Kategorie Ü40 herausfahren. 
Einen weiteren Höhepunkt habe ich vor wenigen Tagen erlebt. Roger Schmucki hat mich zum SRA-Teammitglied ernennt. Somit darf ich nun bei der “Crème de la Crème” im SIM-Racingsport dabei sein. Wie sich mein Werdegang im SimRacing entwickelt, werden wir sehen. Die Freude, der Ehrgeiz und die Motivation sind noch wie vor 40 Jahren vorhanden.  
Vielen Dank an Roger und vielen Dank an meine neuen Teamkollegen für die Aufnahme bei der Sim Racing Academy.
Ein grosses Kompliment richte ich an dieser Stelle an alle Personen welche im Hintergrund mit sehr viel Leidenschaft und mit enormer Kompetenz die Organisation rund um die Sim Racing Academy ausführen.